Wegpunkte des Lebens

Ein Zeitreiseweg: 4100 Millionen Jahre Evolution auf 1000 Metern Wanderweg Dies ist die erste von 15 Stationen des Wegs. Er stellt auf 1000 Metern die 4100 Millionen Jahre lange Geschichte des Lebens auf der Erde dar. Sie und der Rest des Sonnensystems sind zu diesem Zeitpunkt erst 500 Millionen Jahre (122 Meter) alt, das Universum selbst schon 9,6 Milliarden Jahre (2340 Meter).

…weiter mit diesem Wegpunkt

Erster Landgang

450 Millionen Jahre oder 110 Meter vor heute Erste Pflanzen und Insekten erobern das Land, viele neue Arten entstehen. Die Pflanzen verändern das Klima grundlegend: Die Erde kühlt ab, die Chemie des Meeres verändert sich. Pflanzen lösen das zweite große Artensterben in der Geschichte aus.

…weiter mit diesem Wegpunkt

Zweiter Landgang

375 Millionen Jahre oder 92 Meter vor heute Veränderungen des Klimas und ein reduzierter Sauerstoffgehalt im Wasser führen zum Aussterben vieler Arten. Die Amphibien – Wirbeltiere, die Luft atmen und an Land leben können – erschließen sich das Land als neuen Lebensraum.

…weiter mit diesem Wegpunkt

Stützskelett der Pflanzen

350 Millionen Jahre oder 85 Meter vor heute Pflanzen bilden die stabile Substanz Lignin als Stützgerüst und zum Schutz. Es kann nicht von Mikroorganismen abgebaut werden. Die Pflanzen verfaulen nicht, sondern werden zu Kohle. Der Sauerstoffgehalt der Luft steigt, riesige Insekten besiedeln die neuen Wälder.

…weiter mit diesem Wegpunkt

Dinosaurier

235 Millionen Jahre oder 57 Meter vor heute Ein Teil der Amphibien entwickelt sich zu Reptilien, die besser an das Landleben angepasst sind. Dazu zählen frühe Dinosaurier. Diese erobern nach einem gewaltigen Vulkanausbruch und dem folgenden Massensterben vor 200 Millionen Jahren den Planeten.

…weiter mit diesem Wegpunkt